Home / Decken für Katzen

Decken für Katzen

Abbildung
Vergleichssieger
Trixie Fleecedecke
Unsere Empfehlung
Ama-ZODE Haustierdecke Decke für Katzen
David Fussenegger Best Friend Katze
Trixie Thermodecke
Heim Microfaser-Heimtierdecke
ModellTrixie Fleecedecke "Beany"Ama-ZODE Haustierdecke Decke für KatzenDavid Fussenegger Best Friend KatzeTrixie ThermodeckeHeim Microfaser-Heimtierdecke "Heim-Star"
Unsere Vergleichsergebnisse
Bewertung1.2Sehr gut
Bewertung1.4Sehr gut
Bewertung1.6Gut
Bewertung1.7Gut
Bewertung1.9Gut
Kundenbewertung
76 Bewertungen

18 Bewertungen

4 Bewertungen

29 Bewertungen

9 Bewertungen
HerstellerTrixieAma-ZODEDavid FusseneggerTrixieHeim
MaterialFleeceDoppelseitiges FleckBaumwolle Mischgewebe100 % Polyester100% Polyester
FarbeBeige mit PfotenmotivVerschiedene mit PfotenmotivTaupe mit weissgrauWeinrot
Grösse10 x 70 cm60 x 70 cm33 x 24 x 2,4 cm40 x 26 x 6 cm41,4 x 27,4 x 6,4 cm
In der Maschine waschbarJaJaJaNeinJa
Vorteile
  • Schützt Möbel vor Tierhaaren und Kratzern
  • Keine Nähte zu sehen
  • Günstiger Preis
  • Schützt Mobiliar vor Haaren
  • ÖKO-TEX Standard geprüft
  • Sammelt die Tierhaare auf der Decke
  • Isolierend
  • Weicher Plüschbezug
  • Mit Fell gefüttert
  • Aus Mikrofasern
Nachteile
  • Fällt etwas dünn aus
  • Dünne Decke
  • Preis/Leistung
  • Nicht Rutschfest
  • Nur eine Grösse erhältlich
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Trixie Fleecedecke
Unsere Vergleichsergebnisse
Bewertung1.2Sehr gut

76 Bewertungen
EUR 5,99
€ 3,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Ama-ZODE Haustierdecke Decke für Katzen
Unsere Vergleichsergebnisse
Bewertung1.4Sehr gut

18 Bewertungen
€ 1,14
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
David Fussenegger Best Friend Katze
Unsere Vergleichsergebnisse
Bewertung1.6Gut

4 Bewertungen
€ 13,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Trixie Thermodecke
Unsere Vergleichsergebnisse
Bewertung1.7Gut

29 Bewertungen
EUR 13,99
€ 9,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Heim Microfaser-Heimtierdecke
Unsere Vergleichsergebnisse
Bewertung1.9Gut

9 Bewertungen
€ 19,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze

Katzen sind mitunter sehr empfindliche Tiere, die viel Wert auf Bequemlichkeit legen. Umso wichtiger für Sie als Besitzer, sich auf diese Bedürfnisse einzustellen. Beispielsweise durch hochwertige Decken als Schlafplatz.

Decken bieten auch Ihnen als Besitzer diverse Vorteile, etwa bei der Einsetzbarkeit. Sowohl Zuhause am Lieblingsplatz Ihres Stubentigers, als auch in Transportboxen für unterwegs. Dafür bieten viele Hersteller auch verschiedene Maße von Decken an.

Zudem haben viele Decken im Decken Vergleich eine rutschhemmende Unterseite. Wenn Sie Decken kaufen, ermöglicht das einen effektiven Schutz von Möbeln vor Kratzspuren. Denn der Stoff kann kaum von Krallen durchdrungen werden. Damit ist auch Ihr Ledersofa zukünftig vor Attacken durch scharfe Katzenkrallen sicher.

Was gibt es zu beachten, wenn Sie Decken für Katzen kaufen möchten?Decken für Katzen

Wenn Sie Decken für Katzen kaufen möchten, sind einige Aspekte zu beachten. Beispielsweise die Maße bei den Decken. Sie richten sich nicht nur nach der Größe, sondern auch nach speziellen Angewohnheiten Ihrer Katze. Wenn sich Ihr Haustier im Schlaf aktiv bewegt, wäre eine größere Decke für Katzen möglich. Decken für Katzen mit kleineren Maßen eignen sich hervorragend als Einlagen bei Transportboxen für unterwegs. Einheitliche Maße bei Decken für Katzen gibt es nicht, viele Hersteller verwenden eigene Längen. Man kann mit Breiten zwischen 40 und 80 cm und Längen bis 120 cm rechnen.

Außerdem sollten Sie als Käufer auch auf die Waschtauglichkeit der Decke achten. Im Vergleich lassen sich die meisten Decken schon durch 30°-Wäsche reinigen. Zuvor sollte man die Decke aber unbedingt per Hand reinigen. Damit verhindert man ein Verstopfen der Waschmaschine durch Tierhaare. Zur Sicherheit empfiehlt es sich sowieso, Decken für Katzen allein zu waschen. So können sich keine Tierhaare an anderer Kleidung festsetzen. Speziell bei Katzen ist es wichtig, Decken nicht mit einem stark riechenden Waschmittel zu reinigen. Schließlich riechen die Vierbeiner hervorragend und könnten ansonsten schnell von dem fremden Geruch verschreckt werden.

Bei Microfaser-Produkten sollte man keinen Weichspüler hinzugeben, da der Stoff dieses Mittel nicht verträgt.

Bedeutende Hersteller beim Vergleich

Beim Vergleich gibt es viele Marken, die qualitativ hochwertige Decken anfertigen. Falls Sie Decken für Katzen kaufen möchten, sind folgende Hersteller zu empfehlen.

Bei Naturhaardecken ist Ritter Decken eine bekannte Adresse. Dort werden die Decken auch in verschiedenen Maßen angeboten. Die Länge liegt zwischen 75 und 120 cm, in der Breite bis 100 cm. Allerdings schrumpft Naturhaar beim ersten Waschen automatisch um 5%. Daher werden die Decken für Katzen etwas größer ausgeliefert, um dieses Problem zu umgehen.

Bei Microfaser-Decken empfiehlt sich die Marke Trixie. Die Decken für Katzen gibt es hier meist nur in Einheitsgrößen. Dafür aber auch auf anderen Internetseiten für Heimtierbedarf. Über Trixie kann man auch spezielle Patchwork-Decken erwerben. Diese enthalten Taschen, in die etwa Baldrian eingefüllt werden kann, einzigartig im Vergleich. Diese Funktion ist sinnvoll, um Ihrer Katze einen noch beruhigenderen und erholsameren Schlaf zu bereiten.

Decken für Katzen gibt es auch bei Karlie. Nämlich solche, die sich über Heizkörper ziehen lassen. Sie sollten aber wissen, ob Ihre Katze überhaupt diese intensive Art von Wärme mag. Ansonsten meidet sie möglicherweise den neuen Schlafplatz.

Bei Kerbl kann man Decken für Katzen kaufen, in die sich Katzen selbst einwickeln können. Ihre Katze kann entscheiden, ob sie lieber auf der Decke schlafen will oder innen. Spieltrieb und Wohlfühlfaktor sind dabei garantiert und bietet bei Bedarf auch genügend Abgeschiedenheit. Wer Decken für Katzen kaufen will, hat also eine große Auswahl. Für jeden Geschmack lässt sich im Vergleich etwas finden.

Verschiedene Produkt- und Verwendungsarten der Decken

Decken für Katzen kaufen bedeutet auch, die unterschiedlichen Produktarten zu kennen. Bei Decken für Katzen sind zwei Arten zu unterscheiden: Zum einen die klassischen Fleece- und Microfaser-Decken, zum anderen Naturhaardecken.

Microfaser-Decken sind wasserabweisend, was insbesondere bei Katzen nützlich ist, die sich regelmäßig draußen aufhalten. Sie bieten im Vergleich auch ein hohes Wärmeisolationsvermögen. So bleibt das Lager auch nachts stets warm. Durch Decken für Katzen wird also der perfekte Rückzugsort geschaffen. Zugleich erreicht Microfaser, dass weniger Tierhaare an der Oberfläche haften bleiben als an Kratzbäumen. Besonders im Sommer wird Ihnen also viel Arbeit bei der Reinigung der Decke erspart bleiben.

Die andere Stoffalternative im Vergleich sind die edleren
Naturhaardecken. Katzen spüren instinktiv die Authentizität und Wärme und fühlen sich sofort davon angezogen. Wer diese Decken für Katzen kaufen will, muss aber auch das höhere Preisniveau berücksichtigen. Dies liegt bei Naturhaardecken nämlich deutlich höher wegen der aufwändigeren Herstellung. Mit einem Gewicht von einem Kilogramm sind sie auch schwerer als Microfaser-Decken. Die wiegen nur selten über 100 Gramm. Die größere Entspannung bei diesen Decken für Katzen ist natürlich auch für Ihren Stubentiger bedeutsam. Zudem wirken Naturhaare wie Schurwolle im Vergleich besonders geruchsneutralisierend. Sie nehmen auch mehr Feuchtigkeit auf als andere Stoffe.

Decken für Katzen kaufen – Eine lohnenswerte Investition

Es lohnt sich also für Katzenbesitzer, Decken für Katzen zu erwerben. Neben dem
Wohlfühlfaktor der Katze ist es auch der Schutz Ihrer Möbel, der ausschlaggebend ist. Auch die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten, Zuhause oder unterwegs, sprechen für einen Kauf.